Sissirossi in Berlin.

Foto: Sissirossi

Wieder Berlin, wieder Torstraße. Man fragt sich, wer nach den ganzen Pop-Up-Shops in dieser Meile in Mitte ansässig wird – vielleicht weitere temporäre Läden. Dann entsteht dort ein ganz neuer Marktplatz, diesmal nur nicht gleichzeitig sondern nacheinander.

Diesmal ist es das Italienische Taschenlabel Sissirossi, das zwischen Oranienburger Straße und Hauptbahnhof seine Hauptstadt-Dependance eröffnet. In den Galerie-Räumen von Lucas Carrieri gestaltet der Künstler Swen Kählert das täschnerische Umfeld während der Öffnung des Projekts bis Ende Januar 2010 täglich (!) neu. Regelmäßig finden auch Events im Laden statt, die schon so manch prominente Handtaschenfreundin gelockt haben.

Foto: Sissirossi

Ein Highlight (neben den Taschen): Die „Großstadtoase“, die der Künstler so erklärt:

„Die Installation Ultra-Nursing, im mittleren kleinen Raum der Galerie, nimmt sich diesem Thema an und interpretiert die natürlich tropische Umgebung, in der die Gottesanbeterin zuhause ist. 250 Pflanzen benötigen die Aufmerksamkeit und Kreativität des Künstlers Swen Kählert, damit sie in der dunklen Jahreszeit drei Monate nicht nur überleben, sondern möglichst wachsen und gedeihen können. Eine schwierige Angelegenheit in einem Raum mit wenig Tageslicht und Heizungsluft, das nicht ohne fremde Hilfe auskommt. Die heilige Philomene wird für allerlei Dinge bemüht, u. a. aber ist sie die Schutzheilige für „aussichtslose Vorhaben“ oder auch die der Prostituierten, um nur einige zu nennen. Der vertikale Garten in diesem Raum zitiert in vielen seinen Bestandteilen das erotische Element des Themas. Anthurien, Sexy Pink und diverse fleischfressende Pflanzen wie Venusfliegenfallen und Nepenthes „Miranda“ haben nicht nur eine sinnliche Form, sondern auch die entsprechende Farbe. Der Raum lädt zum Verweilen ein. Das feuchte kühle Klima und der konzentrierte Sauerstoff machen den Aufenthalt angenehm. Elemente, die wir generell nicht als schön empfinden, z. B. Europaletten und Pflanzenlicht, wirken in diesem Zusammenhang ganz anders. Es führt uns vor Augen, dass uns die gleichen Dinge im anderen Kontext sinnvoll, schön und richtig erscheinen.“

Sissirossi Temporary Store, Torstraße 96, Berlin-Mitte

offen Di-Sa 14 bis 20 Uhr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s