Mode in Echtzeit.

Endlich. Burberry und Tom Ford sind die ersten internationalen Labels, die dem allhalbjährlichen Showzirkus entsagen und nun bekannt gemacht haben, dass sie ihre neuen Kollektionen erst dann zeigen, wenn sie auch direkt in den Läden gekauft werden können. Idealerweise am gleichen Tag, über alle Shopping-Kanäle und bewusst ausserhalb der Fashion Weeks. Künftig soll es Neues von diesen Designern also nur noch in Echtzeit geben und es ist anzunehmen, dass andere dem Beispiel folgen. Mode in Echtzeit. weiterlesen

Treasure and Bond in New York.

Gelegen zwischen Einzelhandel und sozialer Verantwortung ist der Concept Store des Warenhauskonzerns Nordstrom mehr als ein Laden: Es ist ein Konzept des Gebens, das eine einfache Absicht hat: Leuten zu helfen, indem alle Erlöse in lokale soziale Projekte fließen. Treasure & Bond, 350 West Broadway, 10013 New York Der September im Slowretail Kalender 2013. Treasure and Bond in New York. weiterlesen

Kaufkraft wörtlich genommen.

Was für eine Geschichte! 40 Jahre führt der New Yorker Hercules Dimitratos seinen kleinen Lebensmittelladen bis er kurz vor dem endgültigen Aus steht. Seine Kunden aber wollen das nicht zulassen, sammeln 20.000 Dollar – und kaufen Hercules seinen Laden leer. Komplett, bis auf den letzten Artikel, um ihn zu retten. Hercules, zu Tränen gerührt, braucht sechs Stunden um alle 3.000 Artikel in seine Kasse zu … Kaufkraft wörtlich genommen. weiterlesen

Le Labo in New York.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Spending a few days in NYC doing store research and stumbled upon a gem today: Le Labo, on the corner of Elizabeth and Prince. Unique by its extremely interactive concept, Le Labo is a fragrance store that aims to disrupt the traditional fragrance market by proposing only exclusif and hand-made fragrances. The store carries no inventory; instead, the floor staff will mix up the perfumes in front of you once you’ve chosen your scents from a selection made by famous „noses“.

Le Labo presents itself as a „playground for your nose“; in reality, Le Labo is really more of a playground for your senses. „Le Labo in New York.“ weiterlesen

Chelsea Market in New York.

Foto: cityrecessionista.wordpress.com

In den 1990er Jahren kaufte der Investor Irwin B. Cohen ein Konsortium der wichtigsten National Biscuit Gebäude im New Yorker Stadtteil Chelsea.  In den folgenden Jahren wurde hier der historische Gebäudekomplex zwischen 9. und 10. Avenue als Chelsea Market neu erfunden. Im Erdgeschoss schuf er mit seinen Architekten eine lange, innere Shopping- und Gastronomie-Arkade, mittlerweile ein spektakuläres Ziel in West Chelsea – dem ehemaligen Fabrik-Bezirk, der heute hauptsächlich von Millionen-Dollar-Lofts und entsprechenden Bewohnern geprägt ist. Wer durch den Chelsea Market schlendert, der fühlt sich wie in einem postindustriellen Themenpark, sorgfältig ausgestattet mit den Trümmern einer verlorenen industriellen Kultur, mit Lebensmittelgeschäften und Restaurants durchsetzt. „Chelsea Market in New York.“ weiterlesen

Gilded Age aus New York.

Foto: Gilded Age

Hier wird zur Abwechslung mal ein entschleunigtes Fashion-Label aus New York vorgestellt: Gilded Age. Dort lässt man die Kleidung der Zünfte im Amerika des 19. Jahrhunderts authentisch wieder aufleben. Die Marke fertigt Bekleidung für Männer und Frauen, die seinerzeit rein praktische Funktionen zu erfüllen hatte.

Massenproduktion kannte man nicht und Gilded Age nutzt rare Fertigungstechniken, z.B. „Hung Up“-Strickmaschinen, die von 1870 bis in die 60erJahre des 20. Jahrhunderts genutzt wurden. „Gilded Age aus New York.“ weiterlesen

Buchtipp: Store fronts in New York.

store-front-disappear_1
Foto: Gingko Press

Der Bildband „Store Front – The Disappearing Face of New York“ ist ein visuelles Vermächtnis für charakteristische Schaufenster in New York City, die zunehmend aus dem Stadtbild verschwinden. Die beeindruckende Bildersammlung belegt die leise Verdrängung jener Händlerpersönlichkeiten, die zumeist spezialisierte Fachgeschäfte oder Nachbarschaftsläden unterhielten. Sie verkörperten für Ihre jahrzehntelangen Stammkunden einen Geist der Nähe, Vertrautheit, Komfort und Wärme. „Buchtipp: Store fronts in New York.“ weiterlesen

organic fashion as art @ NY fashion week.

German-based fashion brand hessnatur, held a spectacular fashion/art-event in New York yesterday. The label, creating just 100% organic clothes for more than 30 years already, had installed some wooden sculptures with organic fabrics, all under direction of the brand’s new head of design Miguel Adrover. Great photos are to be found at Flickr. organic fashion as art @ NY fashion week. weiterlesen

The Manhattan Milkman.

New York has a brandnew oldfashioned home-delivery service for fresh milk again. The Manhattan Milk Company delivers organic milk in glass bottles to Manhattan’s doors every wednesday in the early morning. The delivery charge is 5 US$. The empty bottles are taken by the driver when the fresh ones are delivered. The milk is produced by more than 50 organic Armish-People-farms in Pennsylvania Dutch Country, … The Manhattan Milkman. weiterlesen