Get Moxie.

www.getmoxie.de

Neulich beschaute ich in der Düsseldorfer Fachhochschule einige Diplomarbeiten und stolperte über den jungen Herrn Dominique Lucien Garaudel, der mit Riesen-70s-Brille (Standardoutfit bei Kommunikationsstudenten!?) unglaublich sympathisch, mitreissend und im Generationsvergleich verblüffend elanvoll sein Projekt vorstellte: Get Moxie. 

Hier ein Auszug aus seiner „Satzung“: „Moxie ist der Wille zum Übersichhinauswachsen; ein Talent, das in jedem Menschen steckt und bedingungslos gefördert werden sollte. Moxie kann man sehen, spüren, aber nicht anfassen. Dinge können moxie sein, genauso wie Sätze und Orte, aber auch Personen und Gedankengänge.
Moxie ist alles, was außergewöhnlicher als außergewöhnlich, neuer als neu, gefährlicher als gefährlich ist; unmoxie dagegen alles, was hässlicher als hässlich, langweiliger als langweilig, starrer als starr ist. Personen, Sachen und Gedanken, die unmoxie sind, können jedoch umgestaltet und damit moxie werden. Ganz genau, niemand oder nichts ist für immer unmoxie!“

www.getmoxie.de 

Was das mit Slowretail zu tun hat?
Einiges: das Hinterfragen von Etikettenschwindel, Wertverzerrung und künstlichem Hype. Glückwunsch, Monsieur!

www.getmoxie.de
http://www.getmoxie.de

Mit einem Feed-Reader abonnieren was ist ein RSS Feed?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s