Neunundneunzigcentneunundneunzig.

Foto: http://www.99only.com

Eine schöne Pressemeldung fand sich dieser Tage als Randnotiz in unseren Zeitungen: Die US-Ladenkette 99c only erhöht ihre Preise – worauf?…

Richtig – auf 0,99.99 USD. Oh, da dürften die Entscheider über 277 Läden und 1,2 Milliarden Dollar Umsatz lange dran geknabbert haben, bevor sie sich dafür entschieden, die Preise zu erhöhen. Anderseits, wenn die Rendite nun so gar nicht mehr paßt…? Und wir können davon ausgehen, daß vorher definitiv alles versucht wurde, um die Einkaufspreise entsprechend niedrig zu halten.

Meine Frage: Wer hat denn da eigentlich noch etwas vom Geschäft, außer das die Kunden in (zumeist nur per Auto erreichbaren) Fachmarktzentren (zu) billige Produkte kaufen, an denen keiner mehr etwas verdient und die oft nur geschaffen wurden, um die Produktionsketten auszulasten.

Ich hätte die wahnwitzige Geschäftsidee (immerhin über 25 Jahre alt) in neue, sinnvolle Sphären geführt, richtig und endgültig zukunftssicher gemacht. Die Lösung: Preiserhöhung auf 1,09 USD! The one-o-nine stores. Call 0800-ONEONINE. Das würde doch renditemäßig auch mehr Spaß machen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s