Slow Paintings.

Foto: Museum Morsbroich

Das Museum Morsbroich in Leverkusen zeigt noch bis zum 7. Februar 2010 die Ausstellung Slow Paintings. Sie konzentriert sich auf Bilder der letzten fünf Jahrzehnte, die ungeachtet der Entwicklung zum ‚schnellen Bild‛ einem komplexen und lang andauernden Entstehungsprozess unterliegen.

Aus der Selbstbeschreibung: „Ausgehend von einem erweiterten Malerei-Begriff, beleuchtet die Ausstellung 60 Werke von international bekannten 32 Künstlerinnen und Künstlern auf den Aspekt ihrer Zeitlichkeit hin, auf die für sie benötigte Dauer in Produktion und Rezeption. … Slow Paintings erfordern nicht nur die Konzentration und Hingabe des Malers, sie fordern auch den Betrachter: Im besten Fall korrespondiert das ‚langsame Malen‛ mit einer entschleunigten Rezeption, mit Fokussierung und Kontemplation. Wo der Betrachter sich im Nachvollzug der künstlerischen Prozesse der Langsamkeit stellt, erhält er vertiefte Einblicke in die Entstehung dieser Bilder und findet die fortdauernde Innovationsfähigkeit des Mediums Malerei bestätigt.“

Museum Morsbroich, Gustav-Heinemann-Str. 80, 51377 Leverkusen

Öffnungszeiten

Foto: Museum Morsbroich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s