Buchtipp: Store fronts in New York.

store-front-disappear_1
Foto: Gingko Press

Der Bildband „Store Front – The Disappearing Face of New York“ ist ein visuelles Vermächtnis für charakteristische Schaufenster in New York City, die zunehmend aus dem Stadtbild verschwinden. Die beeindruckende Bildersammlung belegt die leise Verdrängung jener Händlerpersönlichkeiten, die zumeist spezialisierte Fachgeschäfte oder Nachbarschaftsläden unterhielten. Sie verkörperten für Ihre jahrzehntelangen Stammkunden einen Geist der Nähe, Vertrautheit, Komfort und Wärme.

Foto: Gingko Press

Fast alle dieser Unternehmen sind ein Spiegelbild der frühen Einwanderer in New York – eine wilde Mischung aus Iren, Deutschen, Juden, Italienern, Polen, Ost-Euroäern, Hispanics und Chinesen. Mittlerweile ist das einmalige und zugleich vielfältige Gesicht New Yorks von den meisten seiner Fassaden geätzt worden. Dank diesem hochwertigen Fotoband bleibt es konserviert und kann denjenigen als Inspiration dienen, die irgendwann wieder anfangen, individuelle Läden mit Persönlichkeit zu eröffnen.

store-front-disappear_3
Foto: Gingko Press

Store Front – The Disappearing Face of New York„, Verlag Gingko Press, 336 Seiten.

Für 59,90 EUR u.a. bei Amazon.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s