Manufactum in Frankfurt.

Foto: Manufactum

Am Ende ging es ganz schnell: Nach jahrelanger Suche nach geeigneten Räumen für ein Warenhaus in Frankfurt wurde Manufactum nun fündig und hat in nur wenigen Wochen sein neues Domizil bezogen. Im neuen Opernturm gegenüber der Alten Oper hat sich das Waltroper Versandhaus seit heute auf rund 1.100 qm eingerichtet. Das Podiumgebäude des neuen Hochhausprojektes bietet lichte Höhen, gute Sicht- und Erreichbarkeit und wird den manufactumeigenen Ansprüchen an Qualität und Werthaltigkeit gerecht. Mit dabei ist auch ein brot & butter-Laden, der das lukullische Angebot der Fressgass‘ in Sichtweite manufakturiell bereichern will.

Foto: Manufactum

Anläßlich der Eröffnung werden einige der Manufactum-Lieferanten den ganzen Tag vor Ort sein, ihre Waren und Erzeugnisse persönlich präsentieren und Fragen zu ihrer Herstellung beantworten – darunter die Privatkelterei van Nahmen (sortenreine Obstsäfte), Red Wing (Schuhe), Heinrich Dinkelacker (Schuhe), Wanderer (Fahrräder), die Kösener Spielzeugwerkstätten (Plüschtiere), Olympia (Espressomaschinen), Eribé (schottische Strickwaren), Jörg Broska (Krawatten), Nigel Cabourn (Bekleidung) die Ledermanufaktur Kreis, das Weingut von Racknitz (Nahe), die Manufaktur Jörg Geiger (Birnenschaumwein), die Molkerei Hüttenthal und Bonnat (Schokoladen).

Foto: Manufactum

Manufactum sucht schon länger in Frankfurt nach einem geeigneten Standort, in den letzten Jahren wurden einige Objekte besichtigt, abgewogen und wieder verworfen. Ein Favorit war die ehemalige Schalterhalle einer Sparkasse in der Hasengasse, neben der Kleinmarkthalle, die heute als Zentralbibliothek genutzt wird. Eine andere räumliche Option war eigentlich keine: Das Junior-Haus am Kaiserplatz, eine augenfällige Denkmal-Immobilie, wäre stilsicher und markant gewesen, ist aber fest in Mercedes-Hand. Und im prestigeträchtigen Thurn-und-Taxis-Palais hinter MyZeil hätte Manufactum nur über zwei Etagen ausreichenden Platz gefunden.

Manch ein Frankfurter erinnert sich vielleicht noch an die Stippvisite von Manufactum am Merianplatz vor ein paar Jahren, wo für einige Monate das historische Merianbad zum brot&butter-Laden wurde. Das hat nicht funktioniert, zu hoch war die Schwelle zwischen Kiezlage und anspruchsvollem Feinkostkonzept. Nun nutzt Manufactum in Frankfurt eine zweite Chance für den berühmten ersten Eindruck.

Manufactum Warenhaus Frankfurt, Bockenheimer Anlage 49-50, 60322 Frankfurt am Main

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s