Das KaDeWe ist verkauft.

aus dem heutigen Immobilien-Newsletter von Thomas Daily:

KaDeWe

KaDeWe und weitere Karstadt-Häuser für 1 Mrd. Euro verkauft

Die österreichische Signa Holding um den Immobilieninvestor René Benko kauft für gut 1 Mrd. Euro mehrere Karstadt-Häuser in Deutschland, darunter das Berliner „Kaufhaus des Westens“ (KaDeWe). Einen entsprechenden Bericht der deutschen Online-Ausgabe des „Wall Street Journal“ haben Marktkreise gegenüber TD bestätigt. Der Deal soll allerdings erst Anfang des kommenden Jahres abgeschlossen werden. Nach TD-Informationen handelt es sich um mindestens zehn Warenhäuser. Für das KaDeWe wurden dem Vernehmen nach rd. 500 Mio. Euro bezahlt. Benko hat bei dem Deal offenbar auch deutsche Privatinvestoren mit an Bord. Eigentümer des KaDeWe war das Highstreet-Konsortium, das sich aus dem Goldman-Sachs-Fonds Whitehall, der Deutsche-Bank-Tochter Rreef, Generali, Borletti und Prelios zusammensetzt.

Vielleicht ein erster Schritt in Richtung Zalando übernimmt Karstadt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s