Auch Prince slowt down.

Foto: faz.net

„Slowing down! Slowing down!“ – Das war die immerwiederholte Botschaft vom Immernochweltstar Prince gestern auf seinem einzigen Deutschland-Konzert der diesjährigen Tour in der immergrandiosen Berliner Waldbühne. Wobei er dennoch und mehr denn je das 17.500köpfige Publikum anfeuerte, animierte und herausforderte, auch auf der Bühne mittanzen ließ… bis er nach drei stramm gefüllten Stunden mit (fast) allen Hits und einigen überraschenden Cover-Tracks von Disco-(z.B. „Le Freak“ von Chic) und Rockklassikern nach eigenem Bekunden nicht mehr konnte. Und nach der vierten Zugabe ging, während seine Fans die sichtbare Abreise in der eskortierten Limousine live neben der Bühne mit WM-trainierten, prince-typischen „Ooh-We-Ooh“-Chören skandierten.

Zum neuen Entschleunigungsmotto des musikalischen Messias Prince Rogers Nelson passt auch, dass „Auch Prince slowt down.“ weiterlesen

Utopia City Shopping in Berlin.

Pünktlich zur Modewoche in Berlin veranstaltet Utopia vom 3. bis 10. Juli die City Shopping Days in der Hauptstadt. Rund 40 ausgewählte Läden und Gastronomen, die sich den strategischen Konsumenten verschrieben haben, bieten in dieser Zeit besondere Aktionen, Rabatte, Geschenke oder Testaktionen. Hier findet sich die Liste der teilnehmenden Locations, die dort auch bewertet werden können. Utopia City Shopping in Berlin. weiterlesen

Dysfashional in Berlin.

Foto: Mathias Heyde, Copyright MEA brand building 2009

Das Berliner Haus der Kulturen der Welt kümmert sich regelmäßig darum, Mode und Textil-Design zu abstrahieren, es als Kunst und weniger als rein kommerzielles Produkt zu verstehen. Nun gastiert die Ausstellung Dysfashional nach Stationen in Luxemburg, Lausanne und Paris in Berlin und präsentiert Kunstobjekte und -installationen bekannter und unbekannter Designer. „Dysfashional in Berlin.“ weiterlesen

Slowretail und die Kreativwirtschaft.

Foto: ruhrtriennale.de

Im Rahmen des DesignKiosk Ruhr 2010 findet am Dienstag, den 01.06. im Mülheimer Ringlokschuppen eine Veranstaltung mit dem Thema „Handgemachte Utopie – Eine neue solidarische Ökonomie?“ statt.

Unter diesen Stichworten wollen wir die Rückkehr der qualifizierten Handarbeit im Design an der Schwelle zur volldigitalisierten Gesellschaft und der damit verbundenen Ökonomie thematisieren. Gute Designprodukte zu fairen Preisen von kleinen Anbietern eröffnen neue Geschäftsmodelle und Märkte und krempeln bestehende um. Dazu gibt es Impulsvorträge von „Slowretail und die Kreativwirtschaft.“ weiterlesen

Slowretail beim Zukunftsinstitut.

Die Zukunft des Einzelhandels liegt auch in der Rückbesinnung auf die Vergangenheit. Wie war das noch, als Tante Emma intrinsisch perfekte „Customer Relation“ gelebt hat? Als die persönliche Empfehlung eines besonders guten Händlers noch nicht über Facebook sondern face-to-face stattfand? Man könnte meinen, in vielen Entscheideretagen der Handelsunternehmen sind die entscheidenen Erfolgsfaktoren des Einzelhandels, einem tragischen Mißverständnis zu Folge, verloren gegangen. Wo Effizienz, Margen und … Slowretail beim Zukunftsinstitut. weiterlesen

Blickfang in Stuttgart.

Am kommenden Wochenende findet in der Stuttgarter Liederhalle wieder die Designmesse Blickfang statt. Bereits seit 18 Jahren treffen sich junge, unabhängige Designer auf der Veranstaltung, um ihre neuesten Entwürfe in Mode, Interior Design und Schmuck zu präsentieren, sie kommen mittlerweile aus ganz Europa. Neben Messen in Basel, Wien und Zürich findet die Messe mittlerweile auch in Tokyo statt. Wer Lust hat, macht mal einen Ausflug … Blickfang in Stuttgart. weiterlesen

Die Karneval-Spezialisten in Rio.

Im historischen Viertel Saara in Rio de Janeiro geht es, wie in der ganzen Stadt, heiss her dieser Tage. Karneval ist angesagt und die meisten der Feiernden dürften sich schon lange um ihr Kostüm gekümmert haben. Kurzentschlossene werden aber noch fündig: Im Saara verkaufen die spezialisierten Läden und Märkte alles was zum Outfit gehört bis Sonntag nacht, 3 Uhr morgens. Die besten Adressen: Babado da … Die Karneval-Spezialisten in Rio. weiterlesen

Slowretail auf der paperworld.

In Frankfurt findet gerade wieder die paperworld-Messe statt. Der Slowretail Initiator Alexander von Keyserlingk wird am morgigen Sonntag im dortigen PBS-Forum sprechen. Thema des Vortrages werden aktuelle Trends im Konsumverhalten, Missverständnisse im Wertesystem zwischen Kunden und Händlern sowie die Einflüsse der LOHAS-Bewegung sein. Es werden Erfolgsbeispiele von Händlern vorgestellt und erläutert, wie diese einzigartige Mehrwerte für ihre Kunden schaffen. Spannend wird sein, welche Schlüsse die … Slowretail auf der paperworld. weiterlesen

HaftCouture in Augsburg.

Bild: Haftcouture

Im Januar 2010 öffnet das Bayerische Textil- und Industriemuseum „tim“ in Augsburg seine Pforten. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltungen präsentiert die Deutsche Modeschule München ihre Modenschau. Wenige Tage darauf stellen die „Schneidereibetriebe der bayerischen Justizvollzugsanstalten“ ihre Modelle mit dem ungewöhnlichen Namen „HaftCouture“ vor.

Die Geschichte dieses Unternehmens: Für dieses außergewöhnliche Mode-Ereignis sind außergewöhnliche Modelle gefordert. Schnell war sich die Museumsleitung und die Service- und Koordinierungsstelle der Arbeitsbetriebe der bayerischen Justizvollzugsanstalten einig, in einem kreativen Wettbewerb außergewöhnliche Modelle zu präsentieren, 40 bis 50 Kreationen sollten es schon sein.

Foto: Haftcouture

Der Wettbewerb wurde im Februar 2009 ausgelobt und alle 13.000 Inhaftierten der bayerischen Justizvollzugsanstalten waren zur Teilnahme aufgerufen. „HaftCouture in Augsburg.“ weiterlesen

Weihnachtsmärkte, historisch.

Foto: weihnachtsmarkt-deutschland.de

Nun beginnt wieder die Saison der Weihnachtsmärkte, kaum ein Marktplatz, der ohne eine Ansammlung heimelig verbrämter Buden und Stände auskommt. Wieviele dieser Orte gebündelter Romantik und persiflierter heiler Welt kann man als eher puristisch veranlagter Neuzeitler in vier Wochen ertragen? Die Wahl des einzig wahren Weihnachtsmarktes fällt daher schwer. Wahrscheinlich ist es das Beste, man gibt sich und seinen Lieben einmal die komplette Ladung und ist dann bis auf weiteres, idealerweise für ein Jahr, an Stimmung und Harmonie randvoll angereichert. Quasi wie Obelix, der als Kind in den Zaubertrank fiel und seither davon zehrt. „Weihnachtsmärkte, historisch.“ weiterlesen