Designkiosk Ruhr startet.

Foto: designkiosk-ruhr.de

Am kommenden Sonntag, 2. Mai, wird in der Bochumer Jahrhunderthalle das Projekt Designkiosk Ruhr 2010 zünftig eröffnet.

Exklusiv für das Projekt wurden ausgewählte Design-Exponate als Edition aufgelegt und sind zwischen dem 2. Mai und 1. August an 30 besonderen Kiosken des Ruhrgebietes zu kaufen. Zu diesem Zweck werden klassische Ruhrgebiets-Kioske durch ein ergänzendes „Shop-in-Shop-System“ zu Designkiosken . Neben der Edition wird es dort zusätzlich Arbeiten von einem der ausgewählten Designer zu sehen und zu kaufen geben.

Foto: Sandra Schunke/Eric Jobs
Foto: Sandra Schunke/Eric Jobs

Zu den, teilweise limitierten, Produkten der Kreativwirtschaft gehören so originelle Dinge wie z.B. Allzweckdöschen aus recycelten Telefonhörern oder die Ruhrsteine zum Wegwerfen und „titschen“ auf der Ruhr oder dem Baggersee.

Foto: Sandra Schunke/Eric Jobs

Die Entwicklung des Shop-in Shop-Systems, das „Branding“ der Kioske und die Projekt-Bewerbung entstanden in Kooperationen mit der Ruhruniversität Bochum, der Fachhochschule Gelsenkirchen, der Folkwang Hochschule Essen und der Ruhrakademie Schwerte.

Hier findet sich eine Karte aller beteiligten Kioske im Ruhrgebiet und hier mehr zu den Editionsprodukten.

Eröffnungsveranstaltung am Sonntag, 2. Mai ab 17 Uhr in der Jahrhunderthalle Bochum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s